Erster Stromspiegel Deutschland

Der erste Stromspiegel Deutschlands, den das Bundesumweltministeriumim erstmals veröffentlicht hat, zeigt das ein durchschnittlicher 3-Personen-Hausalt in Deutschalnd 1200 kWh/a Strom und 320 Euro/a Stromkosten sparen.  Dafür wurden bundesweit 110.000 Verbrauchsdaten ausgewertet. Die Studie zeigt zum Beispiel, dass ein ein 3-Personen-Haushalt in einem Mehrfamilienhaus durchschnittlich 3000 kWh/a Strom verbraucht und hingegen ein effizienter Haushalt der gleichen Größe im Schnitt auf 1800 kWh/a jährlich kommt.

Verbrauchsdatenvergleich und Orientierungshilfe für Mieter und Hauseigentümer

Mit den Vergleichswerten des Stromspiegels und der eigenen Stromabrechnung können Privathaushalte Ihren Verbrauch bewerten und als „gering“, „niedrig“, „mittel“ oder „hoch“ einordnen. Der Stromspiegel für Deutschland ist damit eine Verbrauchsdaten- und Orientierungshilfe für Mieter und Hauseigentümer. Verbraucher haben mit dem Stromspiegel die Möglichkeit, die eigene Wohnsituation zu berücksichtigen. Individuelle Faktoren wie der Gebäudetyp oder die Art der Warmwasserbereitung fließen in das Ergebnis ein.

Die Stromspiegel-Broschüre gibt es hier zum Herunterladen auf www.die-stromsparinitiative.de. Dort finden Verbraucher auch konkrete Tipps und Beratungsangebote zum Stromsparen.

Quelle Beitragsbild: © Stromsparinitiative